SEQUENCER TOUR USA

Ab Oktober 2018 setzen die Veranstaltungspartner re:publica, Reeperbahn Festival und next media accelerator fünf Veranstaltungen in Los Angeles, New York, Portland, Detroit und Austin um. Im Rahmen des Deutschlandjahrs USA finden über ein Jahr hinweg zahlreiche transatlantische Projekte, Events und Workshops in den USA statt. Die Initiative wird vom Auswärtigen Amt gefördert, vom Goethe-Institut realisiert und unterstützt vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI).

Das Deutschlandjahr USA beschäftigt sich mit kulturellen Themen ebenso wie mit Fragen nach einer gerechten Demokratie oder neuen Wegen in der Medienlandschaft. Als eines der Leuchtturmprojekte des Deutschlandjahr USA bietet die SEQUENCER TOUR im Rahmen innovativer Veranstaltungsformate eine Plattform für Diskurse und Austausch. Die thematischen Schwerpunkte liegen auf “Politics & Society”, "Leisure & Lifestyle" und "Transatlantic Fusion“ und werden durch Konferenzprogramme, Showcases, Media und Music Matches sowie ein Ausstellungsformat ausgestaltet.

Mit der SEQUENCER TOUR USA nehmen wir euch mit auf eine Digitalisierungs-Roadshow!

Eine Sequenz steht für eine lineare Abfolge. In der Musik spielt ein Sequencer die Töne ab, nimmt sie auf und setzt sie neu zusammen. Und genau das haben wir mit unseren Events ebenfalls vor: Wir wollen Ideen und Projekte aus Deutschland in die USA bringen, uns gegenseitig inspirieren und aus all dem, zusammen mit euch, eine Sequenz für Neues schaffen.

Dabei hat jeder Standort unserer Tour sein eigenes Gesicht, jede der von uns besuchten Städte ihren eigenen Charakter, ihre Geschichte und Community. Zusammen bilden die Veranstaltungen eine Sequenz, die einzelne Communities, Themen und schließlich zwei Kontinente zusammenbringt: Willkommen an Bord der SEQUENCER TOUR USA!